ZLA – die Zertifizierte Lehrer-Ausbildung der EWTO

Die EWTO-Berufsausbildung

Neben der klassischen WingTsun Ausbildung als "Hobby", gibt es in unser Schule auch die Möglichkeit, WingTsun- Ausbilder bzw. Lehrer zu werden. Das Ziel besteht darin, als Semi- oder Vollprofi eigene Gruppen bzw. Schulen zu leiten.

Hierbei handelt es sich auch um eine Kombinationsausbildung zwischen der EWTO (Europäische WingTsun Organisation) und eine der örtlichen EWTO-Schule von Sihing Christian Brasch (EWTO-Leadership). Die EWTO-Leadership Ausbildung richtet sich an diejenigen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Ausbilder bzw. Schulleiter der EWTO zu werden.

Die EWTO-Leadership-Schulen verpflichten sich einem höheren Standard, um mehr Qualität zu schaffen.

Deshalb reicht eine vorwiegend technische Ausbildung auch nicht aus, um Lehrer zu sein.

Wer andere unterrichtet, benötigt ein tieferes Verständnis sowie viele weitere Eigenschaften und Wissen, um als Lehrer wirken zu können. So sollen Leadership-Lehrer eine Vielzahl von Fähgkeiten erlernen wie z.B. Führungsfähigkeiten, Marketing, Kommunikation, Betriebsführung, etc. um Schulen erfolgreich zu führen und ihren Schülern eine optimale Ausbildung zu garantieren.

Es gibt 10 Leadership-Graduierungen. Alle Einsteiger der “Zertifizierten EWTO-Lehrerausbildung” (ZLA) erhalten für ihre Entscheidung und ihre Überzeugung von Anfang an den “Leadersip-Basic”-Status, um sie auch optisch von den Schülern abzuheben. So ist in der Leadership-Schule eindeutig erkennbar, wer unterrichtet und wer WT nur für sich macht.

Das Training für zertifizierte Lehrer besteht aus drei Teilen:

1. Technisches Training – jeder Leadership-Lehrer muss ein technisches Können aufweisen, das sich in einer Mindestgraduierung niederschlägt.

2. Fähigkeiten des Leadership-Programmes für Ausbilder und Lehrer – je nach Leadership-Graduierung werden verschiedene Programme unterichtet. z.B. Anatomie, Psychologie, Unterrichtsgestaltung, Kommunikation, etc.

3. Fähigkeiten des Leadership-Programmes für Schul- und Gebietsleiter – neben besseren bwz. vertieften Fähigkeiten sind im Vergleich zu den unteren Leadership-Programmen Fähigkeiten im Bereich Management, Marketing etc. erforderlich, um eine oder mehrere Schulen zu führen. Das Können und Wissen wird durch aktives Unterrichten auf Leadership-Schulungen bewiesen.

Die Leadership-Graduierungen 1-3 benötigen hauptsächlich Unterrichtserfahrung und regelmäßige Weiterbildung speziell am “Zertifizierten Lehrerprogramm” (ZLP). In diesen Graduierungen lernen die Ausbilder/Lehrer das Fundament.

Ab Leadership 4 handelt es sich um Schulleiter, die nun ihre Fähigkeiten in der Schulführung und im Umgang mit Menschen zeigen.

Die Unternehmens-Identität der EWTO-Leadership-Schulen

Die EWTO-Leadership-Schule ist dem Fortschritt der Schüler gewidmet in den Bereichen: Selbstverteidigung, Gesundheit und Fitness, Umsetzung der Kampfkunst in allen Lebensbereichen.

Unser Ziel ist es, allen Schülern zu helfen ihre persönlichen Ziele durch unser strukturiertes Unterrichtssystem zu erreichen. Unsere Aufgabe ist es, die Schüler durch das Ausüben von WingTsun erfolgreicher zu machen. Wir erreichen das, indem wir WingTsun als komplette Gesamtdisziplin (Körper, Geist, Philosophie) unterrichten, was dazu führt, dass sich zusätzlich zur Selbstverteidigung hohe persönliche Standards und der gegenseitige Respekt bilden.

Durch unser Üben und den Unterricht streben wir an, Menschen dabei zu unterstützen, positive, respektvolle und anerkannte Mitglieder der Gesellschaft zu werden. EWTO-Leadership ist eine einzigartige Kombination aus Kampfkunst und deren Umsetzung in allen Lebensbereichen.

Die Mitglieder der WingTsun-Familie verpflichten sich dem Grundsatz der ständigen Weiterentwicklung – “wer lehren will, muss Schüler bleiben”.

Es reicht in Zukunft nicht aus, einfach nur einseitig seine technischen Fähigkeiten zu steigern!